Film & Video Club Bamberg e.V.
Film & Video Club Bamberg e.V.

1969 - 2019

 

       Unser Clublokal:

Gaststätte "Tambosi" am ZOB

im Nebenzimmer

 

Unsere Clubabende finden jeden

4. Montag im Monat statt

 

Von 18:00 - 18:45 Uhr Problembesprechungen für Mitglieder und Gäste,

 

der offizielle Clubabend

beginnt um 19 Uhr.

 

Intressierte am Club und Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Fällt ein Clubtermin auf einen Feiertag, dann ist der Termin

1 Woche früher!

 

Bitte beachten Sie die Tagespresse!

 

Kontakt

filmclubbamberg@web.de

oder

filmclub.bamberg@web.de

Clubwettbewerb 2017

Großes Kino beim Filmclub

„Der Film & Video Club Bamberg e.V. kann stolz auf seine Mitglieder, und die Mitglieder können stolz auf Ihre Leistungen sein“, so Clubleiter Reinhold Pflaum als Resümee des diesjährigen Clubwettbewerbes. 9 neue Produktionen wurden gezeigt. Zum Teil hervorragend gestaltete Streifen geben Zeugnis einer bemerkenswerten Leistungsdichte. Die Themenvielfalt reicht von Dokumentation über Spielfilm bis hin zum Naturfilm.

Eine clubinterne Jury besprach und bewertete alle Filme.

Den Anfang machte Christian Schöfer mit einem Film über Stefan Weissenböck, Individualtrainer der Brose Bamberg, mit seiner Dokumentation „Der Bessermacher“. Er zeigt in beindruckenderweise das Arbeitsfeld von Stefan und überzeugt mit Einblicken hinter die Kulissen des Basketballsports in Bamberg. Der Film erhielt einen 1. Preis und wurde von den Zuschauern zum Publikumsliebling gewählt, ebenso eine Nominierung für die Fränkischen Filmfestspiele 2018.

 

Das natürlich bei Interviews nicht immer alles glatt läuft, zeigt Christian Schöfer mit seinem Out-Take-Film „making of – Der Bessermacher, mit dem er einen 3. Preis erreichen konnte.

 

„Dingle“ ist ein Ort mit 2050 Einwohnern auf der Dingle-Halbinsel an einer Meeresbucht des Atlantiks, im Westen der Republik Irland im County Kerry, nicht nur landschaftlich sehr reizvoll. Die Heimat von Delfinen und perfekten Pubs muss man einfach gesehen haben. Von seiner Reise brachte Jens Schirrmeister beindruckende Bilder mit, zusammengefasst in einem schön anzusehenden Reisefilm mit gleichnamigem Titel. Der Film erhielt einen 3. Preis.

 

Der bereits mehrfach bei Weltkulturerbefestivals prämierte Film von Dominik Helmich

„The Visit“, zeigt Bamberg aus der Sicht zweier Außerirdischer. Der Clip besticht durch seine beeindruckende handwerkliche Umsetzung und humorvolle Erzählung. Die Jury beamte den Film auf einen ersten Platz und zu den Fränkischen Filmfestspielen 2018. (Siehe auch Bericht im Fränkischen Tag vom 29.11.2017)

 

„Der Fischpass“ von Norbert Mandry und Edmund Görtler, zeigt in wunderschönen Einstellungen das Naherholungszentrum Fischpass im ERBA-Park. Er wurde mit einem 3. Preis bewertet.

 

„Das Versprechen“ von der Filmgruppe Filou Films, unter Federführung von Bodo Heyn, war die Krönung des Abends. Er wurde zu recht als Film mit der höchsten Wertung zum Clubsieger erklärt. Zu welcher Handlung sich so manch einer in zwischenmenschlichen Beziehungen hinreißen lässt, zeigt dieser Film auf 2 Handlungsebenen, in hervorragenden und beindruckenden Bildern. Junge Menschen, eine komplizierte Freundschaft und ein tragisches Ende. Eine gute Kameraführung und ein exzellenter Schnitt, ebenso wie die schauspielerische Darstellung der Akteure tragen zum Erfolg dieses Filmes bei. Er wird bei den Fränkischen Filmfestspielen eines der Highlights sein.

 

Mit seinem Beitrag „Paranoia“ bringt Niklas Schöfer eine nicht seltene Krankheit ins Spiel.

Menschen, die von einer Paranoia betroffen sind, sieht man dieses Leiden von außen nicht auf den ersten Blick an. Sie tragen eine große psychische Last, von der sie meist nur mit einem enormen Aufwand befreit werden können. Ein Zweiter Platz war die lohnende Anerkennung für diesen Streifen, ebenso wie eine Weitermeldung zu den Fränkischen Filmfestspielen 2018.

 

Einen Blick auf vergangene Tage und Spielzeiten zeigt Christian Schöfer mit seinem Film „Memories“ Szenen von der Deutschen Meisterschaft der Brose Bamberg aus dem Jahre 2013. Rasant geschnitten, so wie wir die Filme von Christan Schöfer kennen, erhielt ein weiterer Film von ihm einen 3.Preis.

 

„Frangblech“ ein Beitrag der Filmgruppe camera1 unter Federführung von Christian Schöfer, war sozusagen der krönende Abschluss der Vorführungen, mit einem interessanten Dialog und einem unerwartetem Ende kam dieser Film zu einem ersten Preis und wird auch bei den Fränkischen Filmfestspielen 2018 für Erstaunen sorgen.

5 Beiträge werden vom 10.-11. Februar 2018 Februar beim Regionalwettbewerb den „Fränkischen Filmfestspielen“ in Sassanfahrt die Farben des Filmclubs und der Stadt Bamberg vertreten. Jeder einzelne hat die Qualität mit Erfolg zu bestehen.

Unsere Sieger

Dominik Helmich in Vertretung für Bodo Heyn, Clubleiter Reinhold Pflaum und Christian Schöfer

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Film & Video Club Bamberg e.V.