Film & Video Club Bamberg e.V.
Film & Video Club Bamberg e.V.

1969 - 2019

 

       Unser Clublokal:

Gaststätte "Tambosi" am ZOB

im Nebenzimmer

 

Unsere Clubabende finden jeden

4. Montag im Monat statt

 

Von 18:00 - 18:45 Uhr Problembesprechungen für Mitglieder und Gäste,

 

der offizielle Clubabend

beginnt um 19 Uhr.

 

Intressierte am Club und Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Fällt ein Clubtermin auf einen Feiertag, dann ist der Termin

1 Woche früher!

 

Bitte beachten Sie die Tagespresse!

 

Kontakt

filmclubbamberg@web.de

oder

filmclub.bamberg@web.de

Clubwettbewerb 2018

Hohe Qualität beim Clubwettbewerb

des Film & Video Clubs Bamberg e.V.

 

Dass sich aktive Vereinsarbeit auf Dauer lohnt, zeigten Mitglieder des Film & Video Club Bamberg e.V. beim diesjährigen Clubwettbewerb.

Das dies sich auch in Filmerkreisen herumspricht, zeigte uns der Besuch des Landesverbandspräsidenten Bayern Adalbert Becker, der auch sehr gerne die Juryleitung übernahm. Dabei wurden die gezeigten Filme besprochen, bewertet und bei entsprechender Qualität zu weiterführenden Wettbewerben gemeldet. Dieses Mal galt es, sich für die Fränkischen Filmfestspiele am 26./27.Januar in Lauf/Nbg. zu qualifizieren. Das ist wiederum auf breiter Ebene gelungen.

 

Die Jury v.l.: Landesverbandspräsident und Juryleiter Adalbert Becker, Fred Jositsch, Renate Korte, Thomas Schulz, Monika Licht und Hello Coduraes

 

Matthias Kaufmann präsentierte uns wunderschöne Unterwasseraufnahmen von seiner „Tauchsafari „mit der MS Bodul in Trogir/Split. Eindrucksvolle Bilder der geheimnisvollen Unterwasserwelt, von schillernden Fischen, der Mönchsrobbengrotte, dem Amphorenfeld von Velo Porad und der Höhle von Zaktopadica, gekonnt zusammengestellt und eindrucksvoll montiert.

 

Mit dem Film „Magical Fuerteventura“ von Niklas Schöfer, einer unserer Newcomer, brachte uns in wunderschönen Aufnahmen mit der Copterkamera, Fuerteventura von oben. Rasante Flugszenen und gute Schnitte zeichnen den Film aus. Der Film erhielt einen 3.Preis und wird zu den Fränkischen Filmfestspielen weitergemeldet.

 

Christian Schöfer zeigte uns ausdrucksstarke Bilder in seinem 2minütigen Film Geliehene Zeit“. Erkrankte Menschen suchen im Gebet innere Stärke um diese Krankheiten zu überstehen, denn wir Alle haben nur eine „geliehene Zeit“ auf Erden.

 

Mit dem Streifen Traum oder Alptraum“ bringt Christian Schöfer wahrscheinlich seine Gedanken zum Ausdruck, die ihm während eines Gleitschirm-Tandemsprungs durch den Kopf gingen. Ein kurzweiliger Film mit eindrucksvollen Bildern aus der Vogelperspektive.

Beide Filme erhielten einen 2.Preis und werden zu den Fränkischen Filmfestspielen weitergemeldet.

 

Den Reigen der 3 erstplatzierten Filme begann mit „Tibor Taras – Basketball ist mein Leben, einer Dokumentation, ebenfalls von Christian Schöfer. Der Film könnte nicht aktueller sein, aufgrund der derzeitigen Situation bei den Brose Baskets Bamberg. Der Film zeigt den jungen Tibor Taras, der bei den „Baunach Jung Pikes“ seine Laufbahn begann und sich kontinuierlich verbesserte. Seine Eindrücke vom Basketball, seine Ziele, seine Wünsche, all das bringt er im Film zum Ausdruck. Statements der Vereinsführung, der Betreuer und Trainer machen den Film zu etwas besonderem.

Leider verlässt er die Basketballregion Bamberg Richtung Köln, aber auch da hat er sich momentan komplett vom Spielbetrieb verabschiedet.

Ein erster Preis und eine Weitermeldung zu den Fränkischen Filmfestspielen ist der Lohn für diese Arbeit.

 

MABUHAY – Kinderhilfe Philippinen von Dominik Helmich und Norbert Engel stellen uns die Institution näher vor. In vielen Ländern der Erde leiden vor allem Kinder unter Not und Armut. Aus diesem Grund wurde 1995 "mabuhay Kinderhilfe Philippinen" ins Leben gerufen. mabuhay ist ein philippinischer Gruß und ein Wunsch. Er bedeutet soviel wie "Du sollst leben". Der Name mabuhay ist Programm. Er drückt aus, dass wir die Lebensbedingungen Not leidender Kinder auf den Philippinen verbessern und ihnen ein menschenwürdiges Leben geben sollten. Das Hilfskonzept basiert auf vier Säulen: Bildung – Ernährung – Wohnen – Gesundheit. Der Film zeigt wie die Organisation MABUHAY in Bamberg entstanden ist und was vor Ort auf den Philippinen geleistet wird. Eindrucksvolle und auch beklemmende Aufnahmen spiegeln die Lebensumstände wieder. Der Film wurde mit einem 1.Preis bewertet, zu den Fränkischen Filmfestspielen weitergemeldet und wurde zum Publikumsliebling gewählt.

 

Jens Schirrmeister brachte uns den Beitrag „The Magic of Ireland“. Stimmungsvolle Bilder über die Insel auf Musik geschnitten. Wunderschöne Bilder wurden dem Zuschauer dargebracht, die manchmal den Anschein hatten, als wären es Gemälde. Diesem Film wurde der 1.Preis mit der höchsten Wertung zugesprochen, natürlich wird auch er Bamberg bei den Fränkischen Filmfestspielen vertreten.

 

„6 Filme unseres Clubs, werden am 26./27.Januar in Lauf/Nbg. bei den "Fränkischen Filmfestspielen 2019" die Stadt Bamberg und den Film & Video Club Bamberg e.V. würdig vertreten“, so die Abschlussworte des Clubleiters Reinhold Pflaum.

 

Linkes Bild: Clubleiter Reinhold Pflaum, Dominik Helmich mit seinem Preis für den Publikumsliebling und Landesverbandspräsident Adalbert Becker, der ihm zusätzlich den Preis für einen besonderen Film von den Deutschen Filmfestspielen überreichte.

 

Rechtes Bild: Sieger des Clubwettbewerbes 2018, Jens Schirrmeister mit Urkunde und Pokal überreicht vom Clubleiter Reinhold Pflaum.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Film & Video Club Bamberg e.V.