Film & Video Club Bamberg e.V.
Film & Video Club Bamberg e.V.

1969 - 2019

 

       Unser Clublokal:

Gaststätte "Tambosi" am ZOB

im Nebenzimmer

 

Unsere Clubabende finden jeden

4. Montag im Monat statt

 

Von 18:00 - 18:45 Uhr Problembesprechungen für Mitglieder und Gäste,

 

der offizielle Clubabend

beginnt um 19 Uhr.

 

Intressierte am Club und Gäste sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Fällt ein Clubtermin auf einen Feiertag, dann ist der Termin

1 Woche früher!

 

Bitte beachten Sie die Tagespresse!

 

Kontakt

filmclubbamberg@web.de

Sehenswerte Videos beim Clubwettbewerb 2019

Der Clubwettbewerb beim Film- und Videoclub war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. Mittlerweile gehen die Autoren immer perfekter mit der Kamera um. Sie sind es, die in der Gestaltung, im Schnitt und in der Vertonung einer Perfektion immer näher kommen. Die gezeigten Filme werden besprochen, bewertet und bei entsprechender Qualität zu weiterführenden Wettbewerben gemeldet. Dieses Mal galt es, sich für das Landesfilmfestival Franken am 8./9. Februar in Ansbach zu qualifizieren.

 

Dr. Alois Rudhart stellte sich mit seinem Erstlingswerk „3 Tage auf einem Hausboot in Srinagar“ (Kashmir/Indien), der Jury bei uns im Club. Einfach die Seele baumeln lassen, so könnte man das Werk umschreiben. Tolle Aufnahmen, brillante Farben, stimmungsvollen Bilder, Menschen ohne Hast und Hektik.  

 

„Lake Garda“, ein zweiminütiger Beitrag von Christian Schöfer, der einen 3. Preis erhielt. Er zeigt was man mit der kleinen DJI Osmo Pocket für tolles Material zaubern kann. Verschiedene Impressionen des Gardasees wurden in einer schönen Gestaltung zusammengesetzt.

 

Einen weiteren 3. Preis erreichte Christian Schöfer mit dem Beitrag „Showreel“. Was macht einen Film zum Film – es ist der Schnitt, die Kernaussage dieses Beitrages. Der Schnitt erzählt die Geschichte. Egal welches Material man hat, der Film entsteht auf der Timeline. Eine Werbung für den Schnitt.

 

Den Reigen seiner 3.Preise erweiterte Christian Schöfer mit dem "Teaser - ONE WEEK IN IRELAND“ für seinen gleichnamigen Film. 

 

Für seinen Beitrag „Eine Woche in Irland“ erhielt Christian Schöfer einen 2.Preis. In eindrucksvollen Bildern nimmt er uns mit auf die Insel und bringt sie uns in eindrucksvollen Bildern nahe. Gelungene Aufnahmen, guter Schnitt, eben ein Schöfer-Film.

 

Einen weiteren 2.Preis erhielt der Basketballexperte für „Ball Brothers in Bamberg“. Die „Ball Brothers“ kommen nach Bamberg zum einzigen Deutschland-Spiel ihrer Welttournee. Dabei traf die Mannschaft um die Brüder LaMelo und LiAngelo auf das Brose Bamberg Farmteam Baunach Young Pikes in der Graf-Stauffenberg-Halle. Bekannt wurden LaMelo, LiAngelo und ihr älterer Bruder Lonzo Ball als die „Ball Brothers“. Als basketballverrückte Familie legte Vater LaVar Ball schon früh Wert darauf, seine Kinder zu Basketballstars zu „erziehen“. Eine interessante Reportage, und Christan Schöfer bewegt sich wieder in seinem geliebten Basketball Umfeld.


Von unserem Filmer Nachwuchs Niklas Schöfer, kam der Beitrag „Wald“. In 1:30 Minuten bringt er uns die Schönheit des Wald näher und endet mit dem Satz: „Schützen was wir lieben“ und bekam als Lohn dafür einen zweiten Platz. zugesprochen.

 

Weitere Preisträger, von links: Dr. Alois Rudhart, Christian Schöfer, Clubsieger Dominik Helmich und Clubleiter Reinhold Pflaum

 

Da unser Mitglied Jens Schirrmeister in diesem Jahr nach Irland ausgewandert ist, seit dieser Zeit sind wir zum internationalen Filmclub geworden, vielleicht der einzige in Bayern?

Sein Beitrag „The Spirit of Ireland“, mit dem er einen 1. Platz erreichte, bringt uns in einfühlsamen mystischen Sequenzen in das Land der Trolle, seiner neuen Heimat. Im Vorspann heißt es „Fühle den Geist der Magie, über den alle reden“. Der Film vermittelt dieses Gefühl und ist eine Geschichte der Selbstfindung.

Getrieben durch die Sehnsucht nach Irland hat sich eine Frau auf den Weg dorthin begibt. Dort angekommen taucht sie in ihre eigene Welt ab und entdeckt dabei den Spirit von Irland! Dabei findet sie auch ihren eigenen Engel der sie im Verborgenen verfolgt! Schließlich treffen sie zusammen und sie sieht sich als Kind wieder. Durch das Zusammentreffen der beiden „Engel „beschließt sie für immer in Irland zu bleiben! Stimmungsvolle Bilder, getragen von Musik untermauern das mystische Gefühl von Irland.

 

Dominik Helmich erhielt für seinen Spielfilm "Rot ist Gelb“ den 1. Platz mit der höchsten Wertung und wurde gleichzeitig zum Publikumsliebling gewählt.

Junge Menschen versuchen die Welt immer wieder mit neuen Ideen zu verändern, was grundsätzlich ja nicht negativ sein muss. Nur wenn dann in den ganzen Wirrwarr keiner mehr den Durchblick hat, scheint es vielleicht doch sinnvoller, wieder zu den alten Strukturen zurückzukehren, bevor man im Chaos versinkt. Gute Idee, filmisch sehr gut in Szene gesetzt. Ein Film zum Nachdenken.

Die Filme „Ball Brothers in Bamberg“, „Rot ist Gelb“, „Eine Woche in Irland“, „Wald“, „The Spirit of Ireland“ und „Showreel“ werden den Film & Video Club Bamberg e.V. beim „Landesfilmfestival Franken 2020" würdig vertreten, so die Abschlussworte des Clubleiters Reinhold Pflaum.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Film & Video Club Bamberg e.V.